Leistung konstanter abrufen

Leistung konstanter abrufen

VOLLEYBALL HÖPFINGER TSV-FRAUEN MIT PUNKTGEWINN

Leistung konstanter abrufen

Eine 2:3- sowie 0:3-Niederlage mussten die Damen des TSV Höpfingen am Heimspieltag gegen den VC Eppingen und SSV Vogelstang hinnehmen. Mit einem vollbesetzten Kader starteten die Damen um die Trainer Bach und Götz in die Rückrunde.

Das erste Spiel erfolgte gegen den SV Eppingen. Im ersten Satz fand der TSV Höpfingen schwer ins Spiel. Schwierigkeiten in der Annahme ließen keine druckvollen Angriffe zu, weshalb die Höpfinger Damen den Satz mit 14:25 an die SV Damen abgeben mussten. Im zweiten Satz erreichte der TSV durch gezielte taktische Änderungen die Oberhand im Spiel. So konnten die Höpfinger den Satz mit 25:20 für sich entscheiden. In Satz drei konnte sich wiederum der SV Eppingen mit 15:25 durchsetzten. Im vierten Satz haben die TSV-Frauen noch einmal ihr Können unter Beweis gestellt und den Satz mit 25:17 beendet. Im Tiebreak zog der TSV leider den Kürzeren und unterlag dem SV mit 9:15. Zwar wurde das Spiel nicht gewonnen, allerdings haben die TSVler einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt erkämpft.

Das zweite Spiel erfolgte gegen den SSV MA-Vogelstang. Es war geprägt von Hochs und Tiefs. Der erste Satz ging mit 5:25 eindeutig an das Team aus Vogelstang. Der zweite Satz lief seitens der Höpfinger Volleyballer etwas besser, jedoch konnten die Fehler nicht komplett abgestellt werden. Der zweite Satz endete demnach mit 17:25. Der dritte Satz stellte die letzte Chance dar, das Spiel zugunsten der Gastgeber zu drehen. Zwischenzeitlich war der Satzgewinn zum Greifen nahe, jedoch ging auch der dritte Satz äußerst knapp mit 24:26 an die Vogelstanger. Für das Spiel am Samstag, 25. Januar, gegen Hockenheim ist es wichtig, die Leistung konstanter abzurufen. tsv

© Fränkische Nachrichten, Dienstag, 14.01.2020