Oks sorgte für die Entscheidung

Oks sorgte für die Entscheidung

TISCHTENNIS VIER PARTIEN GINGEN AM WOCHENENDE IN DER BEZIRKSKLASSE BUCHEN/TAUBERBISCHOFSHEIM ÜBER DIE BÜHNE

Assamstadt nach einem 9:2 gegen den SV Dertingen weiter souverän

Vier Partien gingen am Wochenende in der Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen über die Bühne. Dabei gab es durchweg Erfolge für de Gästeteams.

TSV Oberwittstadt – SV Seckach 4:9. 2:1 führte der Gast nach der Eröffnung. Nach dem Ausgleich durch F. Eberhard gegen Siegmann gelang Eckl gegen D. Eberhard die 3:2-Gästeführung, die durch Brand gegen Wallisch ausgeglichen wurde. Thomaier sorgte gegen Wolz für die 3:4-Führung, die Oschmann gegen Schall ausglich. Fortan aber siegte der Gast.

TSV Tauberbischofsheim II – SG Höpfingen/Walldürn 5:9. Die SG eröffnete mit einer 2:1-Führung die durch Kruse gegen Ott ausgeglichen wurde. Baumann und Schabörask punkteten gegen Müller und Sieron zum 4:2. Hörner gelang gegen Gramlich der 3:4-Anschluss, während auf der Gegenseite Obermüller und Oks gegen Arnold und Barthel zum 6:3 erfolgreich waren. Nach dem 4:6 durch Kruse gegen Baumann erhöhten Ott und Gramlich gegen Müller und Sieron auf 8:4. Nochmals gelang Hörner gegen Schaborak ein Sieg zum 5:8, doch schon im Gegenzug sorgte Oks gegen Arnold für die Entscheidung.

SV Dertingen – TSV Assamstadt 2:9. 3:0 stand es zu Beginn für den Gast, der mit J. Ansmann, Mutsch, Müller und Eckert gegen Braun, Holzmann, Hill und Semmler auf 7:0 erhöhte. Bei diesem Stand punkteten Kuhn und Keller gegen Stumpf und Eichhorn zum 2:7 doch mehr war nicht möglich. Der überlegene Gast siegte in der Schlussphase mit Mutsch und J. Ansmann gegen Braun und Holzmann.

SG Dörlesberg/Nassig – ETSV Lauda 5:9. NBach der heimischen 2:1 Führung ging der ETSV durch Lerke und Appel gegen H. Goldschmitt und V. Goldschmitt 3:2 in Führung, die durch Kunkel gegen Kleist ausgeglichen wurde. Hermann brachte den Gast gegen Hirschinger 4:3 in Front, während Schulz gegen Ihl zum 4:4 ausglich.

Nach den Erfolgen von Storch, Appel, Lerke und Hermann gegen Eirich, HG. Goldschmitt, V. Goldschmitt und Kunkel führte der ETSV 8:4. Hirschinger punktete gegen Kleist nochmals für die SG doch schon im Gegenzug sorgte Storch gegen Schulz schließlich für klare Verhältnisse. ege

© Fränkische Nachrichten, Dienstag, 29.10.2019