Einen 8:1-Kantersieg landete die SG Höpfingen-Walldürn III

Einen 8:1-Kantersieg landete die SG Höpfingen-Walldürn III

TISCHTENNIS FC HETTINGEN II SICHERT SICH AM LETZTEN SPIELTAG DER VORRUNDE DEN TITEL DES HERBSTMEISTERS

Tabellenführer lässt gegen TTC Korb nichts anbrennen
12. Dezember 2019 Autor: dk
In der A-Klasse im Tischtennisbezirk Buchen sicherte sich der FC Hettingen II am letzten Spieltag der Vorrunde die Herbstmeisterschaft durch ein 8:2 gegen den TTC Korb III. Im Spitzenspiel der B-Klasse bezwang der SV Seckach III den Spitzenreiter Spvgg. Sindolsheim III mit 6:4.

Kreisklasse A

Nichts anbrennen ließ Tabellenführer FC Hettingen II beim 8:2 im Heimspiel gegen den TTC Korb III und geht somit verlustpunktfrei in die Weihnachtspause. Hettingen spielte in der Aufstellung H. Killian, H. Münch, L. Henn und A. Gramlich, für den TTC punkteten L. Böhm und J. Bytomski. Ihren zweiten Platz zementierte die Spvgg. Sindolsheim II durch ein 8:2 im Verfolgerduell gegen den TSV Neunstetten II und ein 8:5 gegen den TV Hardheim II. Sindolsheim setzte dabei die Spieler M. Häfner, Ch. Geiger, Markus Gakstatter, J. Fuchs, W. Fechner und J. Rieger ein. Die Zähler für Neunstetten errangen H. Wolf/G. Fluhrer und M. Hambrecht.

Bei Hardheim überzeugte H. Eckert mit drei Einzel- und einem Doppelsieg mit M. Ballweg, der auch noch ein Einzel gewann. Für eine Überraschung sorgte der TSV Oberwittstadt II, der im Nachbarschaftsderby gegen den TSV Neunstetten II mit 8:5 die Oberhand behielt. Für die Hausherren waren Ch. Harlacher/B. Volk, M. Löffler/S. Meister, Harlacher (2), Volk, Löffler und Meister (2) erfolgreich, für die Gäste punkteten H. Wolf (2), G. (2) und H. Fluhrer.

Einen 8:1-Kantersieg landete die SG Höpfingen-Walldürn III mit den Akteuren W. Wüst, M. Schweitzer, M. Steck und D. Kaloyan bei der mit nur drei Spielern angetretenen Spvgg. Hainstadt III, für die D. Herberich den Ehrenpunkt erzielte. In einem weiteren Lokalderby gewann der VfB Sennfeld II mit 8:4 gegen den SV Adelsheim IV. Für den VfB siegten R. Schreiber/T. Gramlich, E. Friedrich (3), Gramlich (2) und W. Gniosdorz (2), für den SVA gestalteten J. Hey/A. Eckstein im Doppel sowie im Einzel Hey (2) und Eckstein das Ergebnis etwas freundlicher.

Kreisklasse B

Im Spitzenspiel besiegte der Tabellenzweite SV Seckach III den Spitzenreiter Spvgg. Sindolsheim III knapp, aber aufgrund des Satzverhältnisses von 24:15 verdient mit 6:4 und hat nun bei einem ausstehenden Nachholspiel alle Trümpfe selbst in der Hand.

Für Seckach gewannen Ch. Schneider/W. Ehret, A. Hierz/R. Eckl, Schneider (2), Hiertz und Eckl, bei den Gästen punktete mit W. Fechner, J. Rieger, G. und A. Perlinger jeder Spieler einmal. Besser lief es für Sindolsheim III beim VfB Sennfeld III, wo man mit dem Quartett J. Rieger, Mathias Gakstatter, G. Perlinger und K. Geyer mit 8:2 siegreich blieb. Für den VfB betrieben O. Sebert und J. Karner Ergebniskosmetik. Mit dem Glück des Tüchtigen erkämpfte sich die SG Höpfingen-Walldürn IV ein 5:5 (Satzverhältnis 15:21) Unentschieden gegen den favorisierten SV Seckach III. Für die Gastgeber durften Jens Eiermann/A. Böhrer, Jan und Jens Eiermann sowie Böhrer (2) jubeln, für Schadensbegrenzung beim SVS sorgten Ch. Schneider/W. Ehret, Schneider (2), Hiertz und Eckl.

Dank eines 10:0-Kantersieges über den BJC Buchen IV schob sich der FC Eubigheim auf den dritten Platz vor. Die Hausherren spielten mit L. Hofherr, T. Geiger, R. Braun, W. Oehm und R. Preiß, die Gäste schrammten knapp am verdienten Ehrenpunkt vorbei.

Mit einem gerechten 5:5-Unentschieden trennten sich die Tabellennachbarn SV Adelsheim V und der TSV Oberwittstadt III. Für die Einheimischen gewannen M. Schaaf/E. Rüppel, St. Rauch (2) und Schaaf (2), für die Gäste B. Steinbrenner (2), M. Löffler (2) sowie J. Harlacher. dk

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 12.12.2019