Für Oberwittstadt läuft alles bestens

Für Oberwittstadt läuft alles bestens

Tischtennis Nur noch ein Sieg genügt dem TSV zur Meisterschaft

Für Oberwittstadt läuft alles bestens

In der Kreisliga im Tischtennisbezirk Buchen lief an diesem Spieltag alles für den TSV Oberwittstadt, der nach seinem Sieg und gleichzeitigen Punktverlusten der Verfolger nur noch einen Sieg aus vier ausstehenden Spielen zur Meisterschaft benötigt. Den Titel in der A-Klasse sicherte sich der SV Rippberg.

Kreisliga
Mit 9:4 behielt der TSV Oberwittstadt die Oberhand über die SG Höpfingen/Walldürn II und darf den Sekt kaltstellen. Für die Gastgeber gewannen im Doppel F./D. Eberhard und B. Brand/A. Oschmann sowie im Einzel F. und D. Eberhard, Brand (2), Wolz, Oschmann und F. Schubert. Für die Gäste punkteten T. Greulich/M. Schweitzer, M. Gramlich (2) sowie A. Obermüller.

9:1 Kantersieg
Für die Überraschung des Spieltags sorgte der Tabellenvorletzte BJC Buchen III mit einem 9:1 Kantersieg über den Tabellenzweiten Spvgg. Sindolsheim. Buchen spielte mit P. Scheurich, B. Münch, L. Müller, J. Lenzen, A. Dörr und S. Schäfer, den Ehrenpunkt der ersatzgeschwächten Spvgg. erkämpfte das Doppel J. Kautzmann/J. Kromer. Federn lassen musste ebenfalls der bisherige Tabellendritte FC Hettingen II, der mit 2:9 deutlich beim TTC Korb II unterlag. T. Vetter, R. Spretka, S. Schimmel, D. Vetter und H. Hirsch hießen die erfolgreichen Akteure für Korb, die Zähler für Hettingen erzielten S. Killian/A. Gramlich und J. Wegert. In den unteren Regionen errang der VfB Sennfeld II mit einem 9:5 Auswärtssieg beim SV Seckach II zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. In einem umkämpften Spiel waren für den VfB V. Müller/R. Schreiber, P. Blaß/O. Sebert, Müller (2), E. Friedrich, S. Schwab (2) und Blaß (2) erfolgreich, für die Gastgeber punkteten K. Welz/B. Aumüller, Ch. Hartel, Aumüller, M. Walz sowie H.-R. Jeckstädt.

Kreisklasse A
Am vorletzten Spieltag dieser Klasse durfte der SV Rippberg nach seinem 9:1-Heimerfolg über den SV Seckach III die Meisterschaft und den Wiederaufstieg in die Kreisliga feiern. Rippberg spielte mit C. Pöschko, A. Fröschen, A. und J. Wagner, J. Schneider sowie U. Trabold, den Ehrenpunkt für Seckach erkämpfte das Doppel M. Walz/H.-R. Jeckstädt. Im Verfolgerduell um den Relegationsplatz trennten sich der SV Adelsheim III und die Spvgg. Sindolsheim II mit einem 8:8-Unentschieden. Den Löwenanteil am Punktgewinn des SVA beanspruchten E. Zinkel und L. Kuhn mit insgesamt sechs Punkten für sich, J. Gramling und D. Kirchhoff steuerten je einen Zähler bei. Für Sindolsheim punkteten Ch. Geiger/Markus Gakstatter, W. Fechner/Mathias Gakstatter, Geiger, Markus Gakstatter, M. Häfner, J. Rieger (2) sowie Mathias Gakstatter. Mit 9:4 gewann der SV Adelsheim III in der Aufstellung H. Püringer, R. Pahlau, L. Kuhn, A. Eckstein, D. Kirchhoff und M. Rauch beim TV Hardheim II, der durch J. Künkel (2), M. Ballweg und H. Eckert zu seinen Punkten kam. Souverän mit 9:1 besiegte die SG Höpfingen/Walldürn III mit dem Sextett W. Wüst, M. Hauk, Ch. Wüst, M. Steck, D. Kaloyan und Jan Eiermann den TSV Oberwittstadt II und verschaffte sich dadurch ein ausgeglichenes Punktekonto. Für den Ehrenpunkt des TSV war E. Albrecht zuständig.

Kreisklasse B
Im einzigen Spiel verbuchte der TTC Korb III mit den Spielern R. Schoenemann, L. Tröger, J. Bytomski, J. Übele und B. Jaeger-Böhm einen ungefährdeten 9:1-Erfolg über den FC Eubigheim, dessen Zähler von W. Oehm erzielt wurde. dk

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 28.02.2019