Verfolger sind gefordert

Verfolger sind gefordert

Verfolger sind gefordert

FC Donebach II – Eintracht Walldürn II. Mit neun Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz bei einem Spiel weniger braucht Walldürn II weiterhin jeden Punkt, um die kleine Aufstiegschance zu wahren. Dass Donebach II dieses Jahr bisher alle Partien verlor, sollte Walldürn II entgegenkommen.

SpG Ballenberg II-Oberwittstadt III – SV Großeicholzheim II. Beim Schlusslicht, das zuletzt drei hohe Niederlagen bezog, will der Tabellenachte aus Großeicholzheim wieder in die Spur finden.

TSV Buchen II – SpG Sennfeld/Roigheim III-Leibenstadt II. Weiterhin ohne Punktverlust ist der TSV Buchen II. Der Tabellenführer ist dennoch nur zwei Zähler vor Bödigheim, das allerdings auch zwei Spiele mehr bestritten hat. Die SpG hat sich dank vier Punkten aus den vergangenen beiden Begegnungen im Tabellenkeller auf Rang neun verbessert.

FC Eubigheim – SpG Hainstadt II-Hettigenbeuern II. Für Eubigheim gilt das selbe wie für Walldürn II. Immerhin fehlen dem FC acht Punkte auf Platz zwei. Ein „Dreier“ gegen die SpG ist also auf jeden Fall eingeplant, dürfte aber kein Selbstläufer werden: Die SpG gewann die jüngsten beiden Partien.

TSV Merchingen – TSV Höpfingen III. Zuletzt trat Höpfingen III gegen Tabellenführer Buchen nicht an. Merchingen wartet seit drei Spielen auf einen Sieg. mbe

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 12.04.2019