TSV will Zähler mitnehmen

TSV will Zähler mitnehmen

KREISKLASSE B1 BUCHEN

Walldürn will Chance nutzen

Waldhausen/L. II/H. II – Sennfeld/R. III/L. II: Die Sennfelder Spielgemeinschaft trennte sich zuletzt mit einem 1:1-Unentschieden von der Walldürner Eintracht. Jetzt wartet Waldhausen, bisher noch ohne Punkt und am letzten Wochenende spielfrei. Ob’s gerade gegen Sennfeld mit dem ersten Zähler klappt, ist aber eher fraglich, auch wenn Sennfeld in der noch kungen Saison bis jetzt nur eine Punkteteilung verbuchen kann.

Eintracht Walldürn II – SpG Schloßau II/M.: Die Eintracht aus Walldürn kam bisher in der B1 ganz gut aus den Startlöchern. Nur zwei Punkte trennen sie vom momentanen Spitzenrreiter Buch-Brehmen. Der ist diese Woche spielfrei. So wäre es also die Chance für Walldürn, mit einem Sieg und damit mit einem Punkt Vorsprung am SV vorbeizuziehen.

SpG Hettingen II/Alth. II – TSV Höpfingen III: Höpfingen ließ zuletzt Krautheim/Westernhausen mit einem 2:0 hinter sich. Die dritte Truppe des TSV ist also sicher ambitioniert, auch gegen die Hettinger SpG alle drei Zähler mit nach Hause zu nehmen.

Krauth. II-Westernh. II – FC Donebach II: Am vergangenen Wochenende lief’s nicht so gut für Krautheim II/Westernhausen II. In Höpfingen hagelte es eine 0:2-Niederlage. Mit Donebach II allerdings steht ein wohl machbarer Gegner vor der Tür. Der Gast hat im ersten und einzigen Spiel gleich einmal sieben Buden kassiert. cls

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 30.08.2019