TSV II kommt in die Gänge

TSV II kommt in die Gänge

KREISKLASSE A BUCHEN ALTHEIM HOLT VIERTEN SAISONSIEG IN FOLGE / HARDHEIM/BRETZINGEN: VIERTES SPIEL, VIERTES UNENTSCHIEDEN / AUFSTEIGER SENNFELD/ROIGHEIM II WEITER STARK

SpG Oberwittstadt II/ Ballenberg schon in großer Not

SpG Sindolsheim/Rosenberg II – VfB Altheim 0:3

Tore: 0:1 (14.) Simon Edelmann, 0:2 (52.) Simon Edelmann, 0:3 (65.) Lridon Thaqi. – Schiedsrichter: Klaus Henninger (Eubigheim).

Das Derby fand vor stattlicher Zuschauerkulisse statt. Die favorisierten Gäste kamen gut ins Spiel und liefen die Abwehrreihe der SpG schön sehr früh an. Die SpG hielt jedoch gut dagegen und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Torchancen waren zunächst Mangelware. Die erste Großchance hatte die Heimmanschaft: M. Grasers Direktabnahme im Strafraum nach einem schönen Spielzug parierte Fitterling im VfB-Tor glänzend. In der 20 Minute fiel dann das überraschende 1:0 für die Gäste, als S. Ehmann einen Freistoß aus dem Halbfeld Richtung SpG-Kasten brachte und dieser sich dann ins Tor senkte. In der zweiten Hälfte wurde Altheim immer stärker. S. Ehmann mit seinem zweiten Treffer erhöhte in der 52. Minute auf 2:0, ehe Thaqi in der 65. Min die Vorentscheidung klar machte. Die SG versuchte bis zum Schluss, nach vorne zu spielen und kämpferisch dagegen zu halten. Ein Ehrentreffer wollte allerdings nicht mehr gelingen.

SV Hettigenbeuern – SpG Oberwittstadt II/Ballenberg 4:1

Tore: 1:0 (10.) Alexander Thumm, 2:0 (20.) Udo Hemberger, 3:0 (40.) Luca Reis, 3:1 (47.) Marc Unangst, 4:1 (79.) Tim Graner. – Schiedsrichter: Reinhold Beck (Sindelbachtal).

Nach einer schönen Kombination ging der HSV in der zehnten Minute durch Alexander Thumm in Führung. In der 18. Minute fiel das 2:0 durch Udo Hemberger, der nach toller Flanke von Tim Graner eiskalt verwandelte. Der HSV blieb am Drücker und erspielte sich weitere Chancen, die vergeben wurden. In der 40. Minute fiel das 3:0 für den HSV durch Luca Ries. Nach der Pause verkürzten die Gäste direkt auf 1:3 durch Unangst. Die SpG wurde nun stärker und hatte mehr Spielanteile. Nach einer schönen Einzelleistung erhöhte Tim Graner mit einem Heber auf 4:1 für den HSV.

TSV Höpfingen II – Adelsheim/Oberkessach 5:2

Tore: 1:0 (15.) Thomas Ebel, 2:0 (27.) Max Hartwig, 3:0 (30.) Matthias Beckert, 3:1 (36.) Markus Wiefel, 3:2 (48.) Daniel Hofmann, 4:2 (50.) Jens Böhrer, 5:2 (79.) Matthias Beckert.

SpG Rippberg/Wettersdorf(Glhofen – Hardheim/Bretzingen 1:1

Tore: 1:0 (77.) Felix Mairon, 1:1 (88.) Benedikt Berberich. – Schiedsrichter: Herbert Hemrich (Reicholzheim).

In der ersten Hälfte hatte die Heimelf die Mehrzahl der Chancen. Vor allem L. Breunig und auch A. Horn waren durch ihre Geschwindigkeit oftmals gefährlich. Die sich bietenden Tormöglichkeiten wurden jedoch nicht verwertet. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel etwas. Nach einer Ecke erzielten die Heimmannschaft in der 77. Minute das 1:0 durch einen schönen Kopfball von Mairon. In der Folge spielte die Heimelf die sich bietenden Konter nicht bis zum Ende konsequent aus, so dass es kam wie es kommen musste, und die Gäste zwei Minuten vor Spielende das 1:1 erzielten.

SV Großeicholzheim – FC Zimmern 0:3

Tor: 1:0 (28.) . – Schiedsrichter: Tamer Can Baykal (Oberschefflenz). –

Von Anfang an spielten die zweikampfstarken und robust agierenden Gäste mutig nach vorne. Nach einen Abwehrschnitzer gelang dem FC in der 28. Minute das 1:0. Nach dem Seitenwechsel blieb der FC weiter am Drücker, und in der 65. Minute gelang ihnen das 2:0. Sämtliche Bemühungen der Einheimischen wurden durch die gute Abwehr des FC im Keim erstickt oder wurden eine Beute des Torwarts. Letztendlich war der SVG mit dem 0:3 noch gut bedient, denn einige Kontermöglichkeiten des FC blieben ungenutzt.

FC Bödigheim – VfB Sennfeld/Roigheim II 0:1

Tor: 0:1 (18.) Nils Karrer. – Schiedsrichter: Wolfgang Reibel ( Westernhausen).

Nach anfänglichem Abtasten kam der heimische FC immer besser ins Spiel und verbuchte die ersten Torchancen. Jedoch waren es die Gäste, die durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung gingen. Bis zum Pausenpfiff gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, doch keine der beiden Mannschaften kam zu einem weiteren Torerfolg. In der zweiten Hälfte drängte die Heimelf auf den Ausgleich, ohne ihre kämpferisch starke Leistung zu belohnen. Somit blieb es beim 1:0 für die Gäste.

Krautheim/Westernhausen – SpG Bofsheim/ Osterburken II 3:0

Tore: 1:0 (20., Eigentor) Floria Leitz, 2:0 (24.) Eric Bieber, 3:0 (38.) Felix Bissinger. – Schiedsrichter: Armin Wirth (Oedheim).

In der 20. Minute tankte sich Ziegler auf der linken Seite durch, und sein Pass in die Mitte führte durch ein Eigentor zum 1:0. Nur drei Minuten später, stand E. Bieber nach hervorragender Kombination frei vor dem Tor und schob zum 2:0 ein. In der 38. Minute wurde Bissinger durch Bieber freigespielt und erzielte das 3:0.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 09.09.2019