Rang 5 - immerhin

Rang 5 - immerhin

KREISKLASSE B1 TITELRENNEN WIRD AM LETZTEN SPIELTAG ENTSCHIEDEN

Bödigheim kurz vor der Meisterschaft

TSV Höpfingen III – Eintracht Walldürn II. Die starken, vergangenen Wochen der Walldürner bleiben ohne Wirkung. Trotz vier Siegen in Folge ohne Gegentor geht es im abschließenden Spiel der Saison für die Eintracht nur noch darum, Platz drei abzusichern. Der TSV Höpfingen wird am Ende Rang fünf belegen. Nach zuletzt wechselhaften Ergebnissen könnte man die Spielzeit mit einem Punktgewinn gegen ein Spitzenteam versöhnlich abschließen.

SpG Buch/Bre./Erfeld/Ger. II-Altheim II – FC Bödigheim. Jetzt geht es für Bödigheim um alles. Nach der Niederlage des TSV Buchen II gegen Eubigheim in der Vorwoche übernahm der FC die Tabellenführung und könnte mit einem Sieg die Meisterschaft und den direkten Aufstieg klar machen. Optimistisch stimmen sollte die Bödigheimer das Hinspiel: Mit 10:0 wurde die SpG im November abgefertigt. Holt Bödigheim nun mit einem weiteren, souveränen Sieg den Titel oder kommt doch noch „Nervenflatten“ auf?

TSV Buchen II – SpG Ballenberg II-Oberwittstadt III. Die Meisterschaft auf eigenem Platz nach einem entspannten Sieg gegen den Tabellenletzten feiern – das war bis zum vergangenen Wochenende der Plan des TSV Buchen II. Dann verlor man jedoch das Auswärtsspiel in Eubigheim. Falls Bödigheim nicht selbst noch im letzten Spiel patzt, muss der TSV nun in die Relegation gehen. Ein sicherlich nicht zufriedenstellendes Szenario, nachdem man quasi die ganze Saison den Spitzenplatz inne hatte.

TSV Merchingen – FC Eubigheim

Für den FC Eubigheim gilt das gleiche wie für Walldürn II: Trotz zuletzt guter Ergebnisse kann man nicht mehr ins Aufstiegsrennen eingreifen. Immerhin war der FC mit dem Sieg gegen Buchen II noch das „Zünglein an der Waage“ im Titelrennen. mbe

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 24.05.2019