Simon Balles und Simon Streun ab Sommer wieder in Gelb-Blau

Previous Next

Definitiv kein Aprilscherz - Simon Balles und Simon Streun ab Sommer wieder in Gelb-Blau ??

(Ki) Eine tolle Nachricht erreicht alle TSVler in dieser so schwierigen und fußballlosen Zeit. Mit Simon Balles und Simon Streun werden nämlich ab Sommer wieder zwei altbekannte Gesichter die Fußballschuhe für den TSV schnüren.

Der Höpfinger Junge Simon Streun, der bereits beim TSV sämtliche Jugendmannschaften durchlief, trug bis ins Jahr 2014 Gelb-Blau, ehe es ihn dann zum FC Schweinberg zog. Dort gelang ihm mit dem FC unter anderem der Kreispokalsieg im Jahr 2017. Ein ganz besonderes Highlight stand für ihn und den gesamten FC Schweinberg dann im vergangenen Juli an, als der Bundesligist Borussia Dortmund zu einem Freundschaftsspiel zu Gast in der Hummelbergarena war. Nun sieht Simon aber seiner fußballerischen Zukunft in Höpfingen hoffnungsvoll entgegen, so ließ er uns folgende Worte zukommen:

"Gerne möchte ich wieder für meinen Heimatort Höpfingen spielen. Ich freue mich darauf, in der kommenden Runde erneut Gelb-Blau zu tragen und hoffe, dass ich zu einer erfolgreichen Saison beitragen kann. Ich bin vom Potenzial des gesamten Vereins überzeugt und sehe der neuen Herausforderung mit Spannung entgegen."

Höpfinger Luft atmete auch schon unser Simon Balles ordentlich ein. So wechselte er vor der Saison 2014/15 nach der zweiten Landesliga-Meisterschaft zum TSV und war dann ein wichtiger Bestandteil der jetzt schon legendären Verbandsligaelf, die fast schon wie durch ein Wunder den sensationellen Klassenerhalt und somit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte schaffte. Leider erlitt er auch in jener Runde seinen ersten Kreuzbandriss, kam jedoch schneller als erwartet zurück und spielte bis zur Saison 2017/18 in Höpfingen, ehe er aufgrund der Nähe zu seiner Wahlheimat Erlenbach bei Heilbronn zur Neckarsulmer Sportunion wechselte, wo er auch einige Oberligaeinsätze bestritt. Aktuell erholt sich Simon von seinem zweiten Kreuzbandriss, den er sich leider im Herbst des vergangenen Jahres zuzog. Im Sommer will er dann aber wieder fit sein. Seine Worte zur Rückkehr:

"Es gibt Situationen, in denen man merkt, dass Fußball mehr als nur eine Sportart oder ein Hobby ist - nämlich eine Herzensangelegenheit. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, wieder ein aktiver Teil der TSV-Familie zu werden. Familie, Freunde und Fußball sind genau die drei Themen, die mich dazu bewogen haben zurückzukehren, denn hier sehe ich für alle drei Bereiche eine zukunftsorientierte Perspektive."

Jungs, wir freuen uns riesig, dass Ihr wieder Teil des TSV sein werdet! Mit Euch kommen nicht nur zwei gute Fußballer zurück, sondern - was vielleicht noch wichtiger ist - zwei überragende Typen! Auf viele schöne gemeinsame ?? Momente!