Nachwuchskicker hatten Spaß

Nachwuchskicker hatten Spaß

Nachwuchskicker hatten Spaß

Höpfingen.Am Wochenende veranstaltete der TSV Höpfingen sein bereits neuntes Bernhard-Hauk-Jugendturnier-und Spielfest in Höpfingens Sporthalle. Auch heuer hatte Christel Hauk, Ehefrau des 2011 verstorbenen TSV Vorsitzenden, Pokale und die beliebten Spielermedaillen gestiftet.

Die Jugendabteilung des TSV Höpfingen (Christof Sauer, Patrick Biringer, Andre Kaiser, Julian Hauk) hatten alles bestens vorbereitet und wurde mit bester Resonanz belohnt. Dankesworte richteten sie an alle teilnehmenden Teams, Trainer und Betreuer, Eltern, die unzähligen Helfer, Schiedsrichter (insbesondere Rudi Strachon, Reiner Apfelbacher, Joachim Farrenkopf und Anton Böhrer), die Gemeinde Höpfingen, Hausmeister Frieder Kuschel, die DRK-Bereitschaft Höpfingen und alle Gönner, insbesondere Christel Hauk.

Während am Samstag C- und D-Junioren um den Titel wetteiferten, spielte am Sonntag zuerst die E-Junioren um den Sieg, ehe das Bambini-Spielfest mit sieben Teams den Abschluss bildete. Bei den C-Junioren setzte sich im Modus „Jeder gegen jeden“ der gastgebende TSV ungeschlagen durch. Am Ende verwies man die Sportfreunde aus Schneeberg auf den zweiten Platz. Ebenfalls auf dem Treppchen landete dank der besseren Tordifferenz die SG Altheim/Schlierstadt/Götzingen vor der JSG Erftal I. Die Plätze fünf und sechs erspielten sich die JSG Erftal II und die JSG Buchen/Hettingen.

Bei den D-Junioren konnte sich der TSV Buchen mit fünf Siegen und einem Unentschieden die „Krone“ vor dem TSV Tauberbischofsheim sichern. Die Plätze drei und vier blieben in Höpfingen, wobei sich der TSV II vor den TSV I schieben konnte. Auf den weiteren Plätzen landeten die SG Erftal und die JSG Walldürn.

Am Sonntag startete der Turniertag dann mit den E-Junioren. Auch hier trafen sechs Teams aufeinander. Wie schon bei den C-Junioren setzte sich auch hier der TSV Höpfingen an die Spitze. Auf die weiteren Ränge kamen der TV Hardheim, der TSV Buchen, Eintracht ‘93 Walldürn, der FC Hettingen und die SpVgg Hainstadt.

Den Abschluss des ersten Turnierwochenendes bildete das Bambini-Spielfest. Zwei TSV-Teams sowie der TV Hardheim, der SV Gerichstetten, die JSG Seckachtal, die Eintracht ‘93 Walldürn und die SpVgg Hainstadt zeigten, dass mit ihrem Nachwuchs in den kommenden Jahren zu rechnen ist.

F-Jugend-Spieltag
Am Samstag, 25. Januar, rollt in Höpfingens Sporthalle von 10 bis 15.30 Uhr der Ball beim F-Jugend-Spieltag des Fußballkreises Buchen als Fortsetzung des Bernhard-Hauk-Gedächtnis-Turniers- und Spielfestes mit zwölf teilnehmenden Mannschaften.

Es schließt sich um 17 Uhr das 17. Emil-Schell-Gedächtnis-Turnier für AH-Teams an. Hierbei werden sechs Mannschaften bis etwa 20.30 Uhr um den von Erika Schell gestifteten Wanderpokal wetteifern- zum Abschluss der diesjährigen Fußball-Hallenmeetings des TSV Höpfingen. ak/ro