Landesliga Odenwald, Aufstiegsrunde: Heiße Spiele garantiert / Uissigheim will wieder punkten

Landesliga Odenwald, Aufstiegsrunde: Heiße Spiele garantiert / Uissigheim will wieder punkten

Ein Knaller und ein Derby

Einen Sahnetag erwischte Türkspor Mosbach beim 6:1-Kantersieg in Oberwittstadt und holte sich dank der Nachbarschaftshilfe des FV Mosbach den ersten Tabellenplatz in der Aufstiegsrunde Landesliga Odenwald wieder zurück. Mit dem 1:0-Auswärtserfolg des FV Mosbach beim FV Lauda ist die Meisterschaft wieder völlig offen. Für Spannung sorgt immer wieder der SV Königshofen, der seinerseits dem Nachbarn aus Lauda mit den Siegen über Türkspor und dem FV Mosbach Schützenhilfe leisten konnte.

Mit dem torlosen Unentschieden in Uissigheim baute derFC Grünsfeld seine Erfolgsserie auf acht Partien ohne Niederlage aus. Zum Nachbarschaftsderby reist der SV Königshofenbereits am Samstag an. Doch auch die Messestädter holten in den letzten fünf Spielen immer mindestens einen Zähler. Großen Respekt hat deshalb Grünsfelds Spielertrainer Dominik Gerberich vor dem kommenden Gegner (siehe auch Kurzinterview). Für den Sportliche Leiter der Messestädter Martin Michelbach ist das Spiel beim FC Grünsfeld erneut eine große Herausforderung gegen einen Aufstiegskandidaten. Personell seien einige Veränderungen notwendig, nachdem Ali Karsli und Sandro Especiosa nicht zur Verfügung stehen.

Der SV Neunkirchen erzielte bisher in der Aufstiegsrunde eine ausgeglichene 1-1-1-Bilanz, die jetzt gegen den TSV Oberwittstadt verbessert werden soll. In den jüngsten fünf Punktspielen holte der TSV nur einen Punkt. Noch bedenklicher sind die Schwächen bei der Chancenverwertung, denn den „Wittschtern“ gelang nur ein einziger Treffer. Nachdem zuletzt mit dem FV und Türkspor zwei Mosbacher Mannschaften dem TSV zwölf Gegentore eingeschenkt haben, stellt sich schon die Frage, ob für die Mannschaft die Saison bereits gelaufen ist.

Es scheint so, als ob Türkspor Mosbach nach der Qualifikationsrunde etwas an Schwung verloren hat. Jetzt kommt mit dem FV Lauda ein harter Brocken auf die Mosbacher zu. Doch Hoffnung macht der Mannschaft von Trainer Erol Arslan der überzeugende Auftritt in Oberwittstadt. Was dieser Erfolg gegen eine Elf, die vorne nicht mehr mitmischen kann, wirklich wert ist, muss sich zeigen. Die Mannschaft von Trainer Sasscha Hübner geht nicht als Favorit in dieses Spitzenspiel. Die letzten drei Partien in Neckarelz brachten keinen Dreier, doch immerhin gab es zwei Unentschieden.

Richtungsweisend wird das Kräftemessen zwischen dem TSV Höpfingen und demVfR Uissigheim. Die Gäste haben mit ihrer kompakten Defensive den größten Trumpf. Die jüngsten vier Punktspiele blieb der VfR ohne Gegentor. Deshalb hofft das Team, auch in Höpfingen zu punkten. Der TSV zeigte sich beim 1:1 in Grünsfeld gut erholt von der vorigen Heimniederlage gegen Neunkirchen. ferö

Teile die TSV Webseite in den Sozialen Medien

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Besucher der TSV Seite

Heute 285

Gestern 358

Woche 285

Monat 9831

Insgesamt 1408469

Fair und Regional

© 2022 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.
https://www.jpkweb-webdesign.de/

Publish modules to the "offcanvas" position.