Hainstadt II erwartet TSV II

Hainstadt II erwartet  TSV II

Hainstadt II erwartet TSV II

KREISKLASSE A BUCHEN: Gegen Sennfeld/Roigheim II möchte die SpG Rippberg/Wettersdorf-Glashofen den Sinkflug beenden

FCB: Ansprüchen gerecht werden

Erstmals seit dem sechsten Spieltag wurde die SpG Rippberg/Wettersdorf-Glashofen vom ersten Platz der Kreisklasse-A-Tabelle gestoßen. In den vergangenen vier Partien gab es für die SpG drei Niederlagen. Nach dem furiosen Saisonstart kam das durchaus überraschend.

Ganze 16 Punkte weniger auf dem Punktekonto hat der kommende Gegner SpG Sennfeld/Roigheim II. Die Gäste kommen einfach nicht vom Fleck derzeit und stehen nach wie vor auf dem Abstiegs-Relegationsplatz. Doch die kleine Schwäche-Serie der Gärtner-Mannen will die SpG nutzen und den dritten Saisonsieg einfahren.

Wie am Schnürchen läuft es derweil für den neuen Tabellenführer SV Großeicholzheim. Mit einem Lauf von vier Siegen in Folge sprang der SVG erstmals in dieser Saison auf Platz eins der Tabelle. Diesen will man mit einem Sieg gegen Oberwittstadt/Ballenberg II festigen. Nach Rang neun am dritten Spieltag verbesserte sich Großeicholzheim stets und hat nun den Platz an der Sonne inne. Für den Gastgeber der SpG Oberwittstadt/Ballenberg II ging es bislang auf und ab im Tabellenmittelfeld. Mit einem Sieg gegen den Spitzenreiter würde man allerdings ein Ausrufezeichen setzen und an den oberen Plätzen anklopfen.

Die Mannschaft der Stunde derzeit ist der FC Zimmern. Mit vier Siegen aus den vergangenen fünf Partien schob man sich in der Tabelle Platz für Platz nach vorne. Nun grüßen die „Blau-Weißen“ schon von dem Relegationsplatz und wollen diesen mit einem Sieg gegen Hettigenbeuern halten. Doch Vorsicht vor dem „HSV“! Hettigenbeuern rang zuletzt Höpfingen II in einer spannenden Partie nieder. Trotz zweimaligem Zwei-Tore-Rückstand gewann der SV durch einen Last-Minute-Treffer.


Der Hoffnungsschimmer

Einen erneuten Dämpfer gab es zuletzt für den FC Bödigheim. Gegen das Tabellenschlusslicht Bofsheim/Osterburken II gab es lediglich einen Zähler. Damit war man natürlich auf FC-Seite nicht zufrieden. Erst zwei Saisonsiege stehen auf dem Punktekonto der Bödigheimer. Zu wenig für die Ansprüche, die man vor der Saison hatte. Der FCB ist das Team mit den meisten Unentschieden – sechs Partien teilte man sich bisher die Punkte. Nun will man in den restlichen Partien bis zur Winterpause alle Kräfte mobilisieren, um noch den einen oder anderen Punkt einzusammeln. In der Pause gilt es sich dann zu sammeln und eine ordentliche Vorbereitung zu absolvieren, damit man gestärkt in die zweite Halbserie und das Feld von hinten aufrollen kann. Gegen die SpG Sindolsheim/Rosenberg II wartet nun allerdings eine Top-Mannschaft auf Bödigheim. Ein Hoffnungsschimmer ist jedoch der letzte Vergleich zwischen dem FC und der SpG. Dabei behielt Bödigheim deutlich mit 4:1 die Oberhand.

Teile die TSV Webseite in den Sozialen Medien

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Besucher der TSV Seite

Heute 35

Gestern 981

Woche 1016

Monat 7782

Insgesamt 1334177

Fair und Regional

© 2021 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.
https://www.jpk-web-vision.de/

Publish modules to the "offcanvas" position.