Gutes Zeichen für die Zukunft

Gutes Zeichen für die Zukunft

KREISKLASSE A BUCHEN SV GROSSEICHOLZHEIM UND SPG OBERWITTSTADT/BALLENBERG II STARTEN IN DIE RUND

SpG Mudau/Schloßau II – SpG Sindolsheim/Rosenberg II: Einen Dämpfer gab es zu Beginn der Saison für die Gastgeber. Deutlich verlor man die erste Partie gegen Zimmern. Nun soll der erste Sieg eingefahren werden, doch der Gegner ist perfekt gestartet. Mit 4:0 gewann man in der ersten Begegnung der Spielzeit. Mit einem Dreier möchte man den gelungenen Saisonstart abrunden.

VfB Sennfeld/Roigheim II – TSV Höpfingen II: Unterschiedlicher konnten die Starts in die Saison kaum sein. Während die Heimelf deutlich unter die Räder kam gegen die SpG Sindolsheim/Rosenberg II, brillierte die „Höpfinger Jugend“ zu Beginn. Nur drei Spieler des TSV II waren über 25 Jahre alt. Dies ist für die Zukunft ein gutes Zeichen.

SpG Rippberg-Wettersdorf/Glashofen – FC Zimmern: Einen Rückschlag gab es bereits an Spieltag eins für die SpG. Gegen den Aufsteiger aus Hainstadt hatte man sich mehr erhofft. Der heutige Gegner dagegen gewann, auch dank eines Doppelpacks von Neuzugang Ruven Schweizer, deutlich gegen Mudau/Schloßau II. Daran will man nun anknüpfen.

SV Großeicholzheim – SpG Bofsheim/Osterburken II: Saisonstart nun auch für Großeicholzheim. Der erste Spieltag wurde verschoben und damit hatte man eine Woche länger Vorbereitung. Nun will man vor heimischem Publikum mit einem Sieg starten. Auf den Sieg warten auch die Gäste, denn zum Auftakt verlor man gegen den FC Bödigheim.

FC Bödigheim – Spvgg. Hainstadt II: Beiden Mannschaften gelangen zum Saisonauftakt jeweils ein Sieg und zwei eigene Tore. Der einzige Neuzugang, den der FCB vor der Saison hatte, kam ausgerechnet aus Hainstadt. Schießt Patrick Braun seinen neuen Verein zum Sieg? Die Gäste haben für die erste A-Klasse Saison eine gute Mischung aus Jung und Alt zusammen. Gelingt dem Team von Trainer Buschmann der zweite Sieg in Folge?

SV Seckach – SpG Oberwittstadt/Ballenberg II: Einen offenen Schlagabtausch gab es an Spieltag eins für Seckach. In einem für den neutralen Zuschauer herrlichen Hin und Her war der SVS am Ende der Sieger und verbuchte die ersten drei Zähler auf dem Konto. Dabei glänzte vor allem Torjäger Dominik Ganske mit einem Dreierpack. Für die Gäste ist es aufgrund einer Spielverschiebung die erste Partie der Saison.