Fußball vom Wochenende - kompakt

Durchgesetzt hat sich Sandro Bauer mit dem TSV Höpfingen im Heimspiel gegen die Grünsfelder. Das Spiel war weitgehend ausgeglichen, doch Höpfingen war vor dem Tor einfach effektiver.  © Martin Herrmann

TSV Höpfingen ist einfach effektiver

LANDESLIGA ODENWALD GÄSTE AUS GRÜNSFELD GEBEN ZWAR NIE AUF, VERLIEREN ABER KLAR MIT 0:3 / KURIOSER PLATZVERWEIS FÜR DIE GÄSTE

TSV Höpfingen ist einfach effektiver

TSV Höpfingen – FC Grünsfeld 3:0

Höpfingen: Stöckel, Hering, Nohe (77. Heinrich), Hornbach, Bartesch, Knörzer, Hauk, Johnson, Dietz (61. Klier), Bauer (61. Diehm), Streun (71. Kuhn)

Grünsfeld: Stephan, T. Dürr, D. Dürr (66. Endres), Konrad (61. Betzel), Wagner, Müller (56. Albert), B. Scherer, Schreck, Kordmann (26. Krobucek), S.Scherer, Gerberich

Tore: 1:0 (12.) Streun, 2:0 (30.) Dietz, 3:0 (49.) Bauer. – Schiedsrichter: Kevin Drieschner (Walldorf). – Zuschauer: 230

Das Spiel startete mit einer Abtastphase, die der TSV Höpfingen in der zwölften Minute mit der ersten nennenswerten Aktion abrupt beendete und direkt in Führung ging. S. Streun ließ nach einem herrlich öffnenden Pass von S. Bauer dem FC-Grünsfeld-Keeper keine Chance und traf zum 1:0.

Danach nahm das Spiel an Fahrt auf und beide Teams ließen gute Möglichkeiten ungenutzt. So dauerte es bis zur 30. Minute, ehe sich M. Nohe willensstark über außen durchsetze und mustergültig für J. Dietz auflegte, der zum 2:0 einschob. Danach hatte Müller in der 38. Minute die beste Möglichkeit für seine Farben zum Anschlusstreffer, zielte jedoch freistehend vor Stöckel zu hoch.

Noch in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs dezimierten sich die Gäste bei eigenem Freistoß kurioserweise durch eine Gelb-Rote Karte selbst.

Der zweite Durchgang begann furios und bereits in der 49. Minute traf S. Bauer per Direktabnahme nach einem Freistoß zum 3:0 für den TSV Höpfingen. Danach neutralisierten sich die Mannschaften weitgehend und Torraumszenen blieben Mangelware. Erst in der 73. Minute hatten Nohe und Klier mit einer Doppelchance die Möglichkeit, für den TSV weiter zu erhöhen, ließen diese jedoch ungenutzt. Somit blieb es gegen nie aufgebende Grünsfelder bis zum Ende beim verdienten 3:0-Sieg der Höpfinger.



FUSSBALL, KREISKLASSE A BUCHE DOMINIK GANSKE ENTSCHEIDET DAS DERBY ZUGUNSTEN DES SV SECKACH

Höpfingen II mit fünf Siegen Tabellenführer

Spvgg. Hainstadt II – SpG Sindolsheim/Rosenberg II 3:3

Tore: 0:1 (3.) Tamas Szokolai, 1:1 (8. Elfmeter) Norman Kappel, 1:2 (46.) Marc Unangst, 2:2 (50.) Lokman Akin, 3:2 (64.) Dominik Ehret, 3:3 (71.) Daniel Liebl. – Schiedsrichter: Joachim Balles (Schloßau).

Die Gäste legten einen Blitzstart hin, denn Szokolai musste in der dritten Minute nur noch den Fuß hinhalten, um aus kurzer Distanz den Ball in den Maschen unterzubringen. Nur wenige Minuten später wurde Akin regelwidrig im Strafraum gefoult, und Kappel versenkte für die Gastgeber den Strafstoß zum 1:1-Ausgleich. Die beste Möglichkeit für die Spvgg. kurz vor den Seitenwechsel hatte Spielertrainer Buschmann, als er den Ball über den Gästekeeper hinweg ans Lattenkreuz hob. Die zweite Hälfte begann erneut mit einem Paukenschlag: Die Gäste trafen bereits in der 46. Minute zum 2:1 durch Unangst. Und nur kurze Zeit später schaffte Akin (50.) mit einem Kopfball nach Buschmann-Freistoß den erneuten Ausgleich. Ehret schloss einen Spvgg.-Angriff per Kopf zur erstmaligen Führung für die Hainstadter ab (63.). Aber auch diese Führung hielt nur kurz, denn Liebl stellte per Freistoß in der 71. Minute wieder den 3:3-Gleichstand her. Beide Teams spielten weiter auf Sieg, doch blieb es bis zum Schlusspfiff beim leistungsgerechten Unentschieden.

SpG Oberwittstadt II/Ballenberg – SpG Mudau/Schloßau II 3:0

Tore: 1:0 (1.) Christian Schledorn, 2:0 (22.), 3:0 (27.) beide Philipp Maier. – Rote Karte: Ein Spieler der SpG Oberwittstadt II/Ballenberg (12.). – Schiedsrichter: Christian Hofmann (Wittighausen).

Bis zum Redaktionsschluss dieser Seite lag kein Spielbericht vor.

TSV Höpfingen II – FC Zimmern 5:1

Tore: 1:0 (38.) Jonas Farrenkopf, 2:0 (44.) Marvin Farrenkopf, 2:1 (58.) Batuhan Sisman, 3:1 (75.) Patrick Biringer, 4:1 (86.) Sebastian Hauck, 5:1 (90.) Matthias Hollerbach. – Schiedsrichter: Erich Hofmann (Gerchsheim).

Im ersten Durchgang rettete TSV-Keeper Horn vor dem einschussbereiten Barth, der kurz darauf sein Ziel per Kopf nur um Zentimeter verfehlte. Unbeeindruckt vollstreckte auf der Gegenseite J. Farrenkopf zum Führungstreffer. Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte M. Farrenkopf mit sehenswerter Bogenlampe zum 2:0-Pausenstand. Kurz nach Seitenwechsel erzielte Sisman mit einem unhaltbar abgefälschten Schuss den verdienten Anschlusstreffer. FC-Keeper Ackermann glänzte danach, als er einen Schuss von D. Götz an die Latte lenkte, war dann jedoch chancenlos beim 3:1 durch Biringer, nachdem Hollerbach uneigennützig quer gelegt hatte. Die Latte verhinderte bei einem Foulelfmeter den erneuten Anschlusstreffer für die nie aufgebenden Gäste. Stattdessen erhöhten Hauck und Hollerbach zum aufgrund der besseren Chancenverwertung verdienten, in der Höhe jedoch etwas schmeichelhaften, 5:1-Endstand.

SV Großeicholzheim – SV Seckach 0:1

Tor: 0:1 (45.+1) Dominik Ganske. – Schiedsrichter: Mathias Belz (Westernhausen).

Das Spiel verlief zunächst ausgeglichen, aber mit zunehmender Spieldauer erspielte sich der Titelfavorit mehr Chancen. Amend hatte nach 30 Minuten die erste Einschussmöglichkeit. Danach folgte ein Lattentreffer von Nehring. Aller guten Dinge sind drei und bei dieser Möglichkeit schlenzte D. Ganzke vom Strafraumeck einen Ball ins lange Eck, kurz bevor der Schiedsrichter zur Pause abpfiff. Im zweiten Durchgang neutralisierten sich beide Mannschaften in diesem Lokalderby mehr oder weniger, auch ein paar Nickligkeiten kamen auf. Aber letztendlich wurden kaum Chancen kreiert, und so führte der Treffer vor der Pause zum 1:0- Sieg für den Gast aus Seckach.

SpG Bofsheim/Osterburken II – VfB Sennfeld/Roigheim II 4:0

Tore: 1:0 (18.) Maurice Schmitt, 2:0 (42.) Steffen Kraut, 3:0 (47.) Maurice Schmitt, 4:0 (65.) Lucas Gehrig. – Schiedsrichter: Matthias Müller.

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse waren die Hausherren von Beginn an überlegen und gingen in der 15. Minute durch M. Schmitt mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause köpfte S. Krauth zum 2:0 ein. In der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild, und so erhöhte M. Schmitt kurz nach Wiederbeginn auf 3:0. Die Gäste schwächten sich durch eine Gelb-Rote Karte, und L. Gehrig erhöhte in der 75. Minute auf 4:0. Weitere Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben.

SpG Adelsheim/Oberkessach – SpG Rippberg/Wettersdorf/Glashofen 3:2

Tore: 1:0 (5.) Michael Rese, 2:0 (7.) Erik Gorr, 2:1 (24.) Alexander Horn, 2:2 (90.) Tim Marius Wacker, 3:2 (90.) Marcel Weidemann. – Schiedsrichter: Michael Heffner (Billigheim).

Die heimische Spielgemeinschaft startete fulminant, und so stand es nach nicht einmal 15 Minuten bereits 2:0. In die Torschützenliste trugen sich M. Rese und E. Gorr ein. Nach zwei verletzungsbedingten Wechseln schlichen sich einfache Fehler ins Spiel der Heimmannschaft. Folgerichtig viel das 1:2 für die Gäste. Die zweite Hälfte startet analog zur Ersten. Die Schlussphase war kampfbetont und hektisch: Tim Marius Wacker erzielte das 2:2. Kurz vor dem Schlusspfiff traf Marcel Weidemann zum viel umjubelten Siegtreffer für Adelsheim/Oberkessach.

FC Bödigheim – SV Hettigenbeuern 5:0

Tore: 1:0 (14.) Marius Schäfer, 2:0 (17.) Kenan Horsch, 3:0 (28., Elfmeter) Andreas Wagner, 4:0 (42.) Marius Schäfer, 5:0 (61., Eigentor) Sam Moe. – Schiedsrichter: Ralf Baar.

Von Beginn an dominierte die Heimelf die Partie. So ging sie verdient nach 15 Minuten durch Marius Schäfer in Führung. Schon zwei Minuten später erhöhte K. Horsch auf 2:0. Der FC Bödigheim hielt den Druck hoch und erhöhte durch A. Wagner und erneut M. Schäfer auf den 4:0-Pausenstand. Nach der Pause das gleiche Bild, wobei der FCB durch ein Eigentor der Gäste zum verdienten 5:0-Endstand kamen.



KREISKLASSE B BUCHEN BUCHEN II GEWINNT DURCH FÜNFERPACK VON BJÖRN FELCH UND KLETTERT AUF DEN ZWEITEN PLATZ / DONEBACH II UNTERLIEGT EUBIGHEIM MIT 0:5

Krautheim/Westernhausen II neuer Spitzenreiter

Durch den 3:0-Erfolg gegen den TSV Höpfingen III ist die SpG Krautheim/Westernhausen II nun der neue Tabellenführer der Buchener Kreisklasse B. Die SpG Adelsheim/Oberkessach II – vor diesem Spieltag der Spitzenreiter – rutschte aufgrund der 2:5-Niederlage gegen Buch/Brehmen auf den dritten Platz ab. Der TSV Buchen II, der 8:0 gegen Ballenberg II/Berolzheim/Oberwittstadt III gewann, kletterte auf den dritten Rang. TSV-Toptorjäger Björn Felch schnürte einen Fünferpack.

SpG Götzingen/Eberstadt II/Schlierstadt II – Eintracht Walldürn II 3:2

Tore: 1:0 (8.) Tristan Leist, 1:1 (10.) Sebastian Enders, 2:1 (21.) Marius Hemberger, 2:2 (32.) Marvin Fritsch, 3:2 (82.) Janik Schwarz. – Schiedsrichter: Thomas Mistele.

TSV Höpfingen III – SpG Krautheim/Westernhausen II 0:3

Tore: 0:1 (33.) Steffen Ostertag, 0:2 (41.) Andre Burkert, 0:3 (46., Eigentor) Vitus-Kilian Ott. – Schiedsrichter: Rudi Strachon (Rippberg).

FC Donebach II – FC Eubigheim 0:5

Tore: 0:1 (4.) Konstantin Panzer, 0:2 (20.) Lucas Blesch, 0:3 (44.) Gregor Englert, 0:4 (62.), 0:5 (65.) beide Lucas Blesch. – Schiedsrichter: Thomas Finzer (Neunkirchen).

SpG Waldhausen/Laudenberg II/Heidersbach II – SpG Rippberg II/Wettersdorf/Glashofen II 1:0

Tor: 1:0 (38.) Tobias Emmrich. – Schiedsrichter: Willi Holderbach (Götzingen).

SpG Adelsheim/Oberkessach II – SV Buch/Brehmen 2:5

Tore: 0:1 (20.), 0:2 (45.) beide Ansgar Kohler, 0:3 (60.) David Djapa, 1:3 (75.) Christian Ebel, 1:4 (76.) David Djapa, 2:4 (80.) Thomas Ebel, 2:5 (90.) Moritz Benninger-Kruck. – Schiedsrichter: Abdurrahim Kocyigit (Tauberbischofsheim).

SpG Großeicholzheim/Seckach II – VfR Gommersdorf III 1:2

Tore: 0:1 (5.) Maximilian Schäfer, 1:1 (65.) Tino Scheufler, 1:2 (84.) Max Kaiser. – Schiedsrichter: Dominik Fuhrig (Sattelbach).

TSV Buchen II – SpG Ballenberg II/Berolzheim/Oberwittstadt III 8:0

Tore: 1:0 (16.), 2:0 (20.), 3:0 (30.), 4:0 (33.), alle Björn Felch, 5:0 (55.) Henrik Berberich, 6:0 (65.) Nils Böhrer, 7:0 (67.) Björn Felch, 8:0 (69.) Eduard Bechler. – Schiedsrichter: Mario Krämer (Schönfeld).

SV Leibenstadt – SpG Hettingen/Altheim II 2:0

Tore: 1:0 (6.), 2:0 (55.) beide Alexander Kunkel. – Schiedsrichter: keine Angabe.