„Lauda wird leider nicht mit einem Sieg heimfahren“

„Lauda wird leider nicht mit einem Sieg heimfahren“

KURZINTERVIEW HÖPFINGENS TRAINER STEVEN BUNDSCHUH SPRICHT

„Lauda wird leider nicht mit einem Sieg heimfahren“

Mit aktuell 16 Punkten steht der TSV Höpfingen aktuell zwar auf dem sechsten Platz der Landesliga Odenwald, doch die Aussichten, nochmals noch oben zu kommen sind wegen des Punkteabstands gering. Auch deshalb fällt das Zwischenfazit von Trainer Steven Bundschuh vor dem Spiel gegen den Ersten FV Lauda nicht durchweg positiv aus.

Herr Bundschuh, wie zufrieden sind Sie mit dem bisherigen Saisonverlauf?

Steven Bundschuh: Sachlich gesehen ist der bisherige Saisonverlauf in Ordnung, bzw. die erreichte Punktanzahl gerechtfertigt, jedoch für uns nicht zufriedenstellend. Jeder Fußballtrainer würde zu diesem Zeitpunkt sagen, dass es mit etwas Glück auch vier bis sechs Punkte hätten mehr sein können, aber bleiben wir bei den Tatsachen: 16 Punkte und ein negatives Torverhältnis sind für den TSV Höpfingen nicht der Gewohnheit entsprechend. Alle Beteiligten arbeiten nun daran, sich der Abstiegszone zu entfernen.

Warum lief es es auswärts nicht immer wie erhofft?

Bundschuh: Die Niederlagen in Oberwittstadt und Königshofen sowie der Sieg in Hundheim waren spielerisch völlig verdient. Die Punkteteilung in Nassig geht so auch in Ordnung. Bei der Niederlage in Elztal habe ich im Vorfeld falsche taktische Entscheidungen getroffen. In Rosenberg haben wir unsere etlichen Chancen nicht genutzt. Ich versuche immer wieder, auch auswärts effektive Worte zu finden und die richtigen Entscheidungen zu treffen, bisher haben dies die Heimtrainer aber anscheinend besser gemacht…

Schon im letzten Jahr stand der TSV in der Fairness-Tabelle des Verbandes an der Spitze. Zufall oder nicht, dass es auch aktuell wieder Platz eins ist?

Bundschuh: Der TSV Höpfingen steht seit Jahren für eine angemessene Fairness in jeglichen Partien. Das gibt der Verein auch so vor und wird sich in Zukunft auch nicht ändern. Ob dies dann in Sachen Punkte und Ergebnis immer förderlich ist, sei dahingestellt…

Noch ist der TSV daheim ungeschlagen. Hält die Serie gegen Lauda?

Bundschuh: Ja, der FV Lauda wird am Sonntag leider nicht mit einem Sieg heimfahren. Generell freue ich mich aber, dieses Team in Höpfingen zu sehen. Vor zwei, drei Jahren kam die Anfrage, welchen Spieler ich aus unserem Umkreis bzw. aus unserer Liga für oberligatauglich halte. Mir fiel in diesem Zuge nur ein Spieler ein: Goran Jurjevic. Auf ihn und auch andere talentierte Spieler freue ich mich, jedoch weiß ich auch, dass der Tabellenführer genau die richtige „Spritze“ für unsere Mannschaft derzeit ist. ferö

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 08.11.2019