Am zweiten Heimspieltag konnten sich die Damen 1 in beiden Spielen durchsetzen. Im ersten Spiel stand man der VSG Mannheim gegenüber. Die Volleyballerinnen aus Höpfingen fanden direkt gut ins Spiel und konnten den ersten Satz mit 25:12 gewinnen. Leider konnte man die positive Stimmung nicht weiter nutzen und die Damen 1 mussten den zweiten Satz an die VSG abgeben. Nachdem der dritte Satz wieder an die TSVlerinnen ging, waren sich die Spielerinnen zu sicher die drei Punkte in Höpfingen halten zu können und der Satz ging mit 15:25 verloren. Im entscheidenden Satz wurden noch mal alle Kräfte mobilisiert um sich wenigsten die zwei Punkte zu sichern - mit Erfolg ging der Satz mit 18:16 an den TSV.


In der zweiten Begegnung galt es nun die wichtigen drei Punkte zu holen. Die jungen Spielerinnen des LSV Ladenburg taten sich sichtlich schwer gegen die erfahrenen Damen 1. So konnte sich der TSV Höpfingen mit 25:1, 25:6 und 25:8 durchsetzen und steht nun auf einem guten 4. Tabellenplatz.


Nach einem spielfreien Wochenenden sind die Damen 1 am 18.11. zu Gast beim TSG HD-Rohrbach 3.

Am vergangenen Sonntag luden die Volleyballdamen 1 des TSV Höpfingen nicht nur zum ersten Heimspiel der Saison, sondern auch zum wiederholten Male zum Weißwurst-Frühstück ein.
Durch anfängliche Konzentrationsschwierigkeiten und Probleme im Zusammenspiel mussten die Damen im ersten Spiel zunächst einen Satzverlust hinnehmen. Im weiteren Spielverlauf konnte der TV Eppelheim jedoch durch starke Aufschläge und gezielten Angriffen mit einem 3:1-Sieg geschlagen werden.
Mit Siegeswillen startete man auch in das zweite Spiel gegen den TV Eberbach. Leider gelang es nicht, eine konstant gute Leistung abzurufen. Durch einige Aufschlag - und Abwehrfehler verlor man wichtige Punkte. Die Mädels ließen schnell den Kopf hängen. Das Spiel musste letztendlich mit einer 3:0-Niederlage an den Gegner abgegeben werden.

‪Am kommenden Sonntag‬ steht bereits das zweite Heimspiel in Höpfingen an. Klares Ziel sind hierbei zwei Siege!

An dieser Stelle möchten sich die Volleyballdamen nocheinmal recht herzlich bei den Zuschauern sowie allen Helfern bedanken!

Nach der Niederlage vergangener Woche wollte die erste Mannschaft gegen den Landesligaabsteiger aus Dossenheim den ersten Sieg nach Hause holen. 

Mit dieser Einstellung, einer konstant guten Leistung sowohl in der Annahme als auch im Angriff und starken Aufschlägen ließen die TSVlerinnen nichts anbrennen und sicherten sich mit einem klaren 3:0 den ersten Sieg der Saison. 

Am nächsten Wochenende steht der erste Heimspieltag der noch jungen Saison an. Zu diesem Anlass veranstalten die Damen 1 am Sonntag, den 29. Oktober, ab 10 Uhr ein Weißwurstfrühstück im Foyer der Sporthalle, bevor um 11 Uhr Spielbeginn gegen Eppelheim und Eberbach ist. Kommt vorbei und unterstützt uns!

Die Volleyballerinnen des TSV besiegten die Mannschaft aus Eppelheim klar mit 3:0

Das anschließende Speil gegen Eberbach wurde leider mit 0:3 verloren

Am vergangenen Sonntag starteten die Damen 1 des TSV Höpfingen Abt. Volleyball in die neue Saison 2017/2018. Nach einer kurzfristigen Hallenverlegung fand das Spiel in der heimischen Halle in Höpfingen statt.

Am ersten Spieltag der TSV Damen reichte es gegen den VSG Helmstadt nicht für einen Sieg. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Heinz Bach ohne Punktgewinn. 3:0 nach Sätzen stand es am Ende der Partie. Trotz einiger Aufholjagden wurden die TSVlerinnen nicht belohnt und man stand am Ende mit leeren Händen da.

Die Gäste waren von Beginn an hell wach und bereiteten mit variantenreichen Angriffen den Höpfingerinnen enorme Probleme. Die Damen des TSV konnten sich jedoch nach Anlaufschwierigkeiten dann aber immer besser auf den Gegner einstellen. Mit schönen Ballwechseln und Angriffen konnten die Höpfinger sich in das Spiel zurückkämpfen. Leider musste man trotz allem den Satz mit 22:25 abgeben.

Auch im zweiten Satz kamen die Gastgeber schnell ins Spiel und übernahmen die Führung. Die TSV Damen konnten jedoch mit routinierten Spielweisen den Rückstand souverän aufholen und kämpften sich wieder heran. Nun glaubten die Spieler und Zuschauer an eine Wende des Spielverlaufs zu Gunsten der Höpfinger. Die TSV Damen konnten den Aufwind nicht weiter nutzen und scheiterten in den kommenden Spielzügen. Auch den zweiten Satz musste man knapp mit 24:26 an die Helmstädter abgeben.

Im dritten Satz war „immer noch alles offen“ und man versuchte mit erneuter Konzentration und Siegeswillen in das Spiel zu gehen. Trotz Spielerwechsel und taktischen Auszeiten ließ man die Damen aus Helmstadt „wegziehen“. Die Gäste machten von Beginn an Druck und die TSV Damen hatten zunächst einige Mühe sich damit auseinander zu setzen. Trotz Einsatz und Kampfgeist gelang es den Höpfingern nicht, sich noch einmal heran zu kämpfen und man verlor auch den dritten und letzten Satz mit 18:25.

Trotz der Niederlage wollen die TSVlerinnen schon nächstes Wochenende die erste drei Punkte nach Höpfingen holen! 

Seite 1 von 2

spielplan_volleyball.png
© 2017 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.

602815 (14)

Aktuell sind 365 Gäste und keine Mitglieder online

TSV Kalender