Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
 

KREISLIGA BUCHEN AM VORLETZTEN SPIELTAG GEHT ES NUR NOCH UM DIE VIZEMEISTERSCHAFT / GÖTZINGEN UND EBERSTADT LETZTMALS „ALLEIN DAHEIM“

Der TSV Mudau will schon heute alles klar machen

TSV Höpfingen II – Eintracht Walldürn. Nach 16 Spielen ohne Niederlage blieb die Eintracht Walldürn am vergangenen Spieltag ohne Punkte und gab den „Dreier“ an den TSV Mudau ab. Die Meisterschaft haben die Walldürner sicher, doch will man sich gebührend für mindestens ein Jahr aus der Kreisliga verabschieden. Deshalb gibt das Team von Michael Hackenberg auch gegen den TSV Höpfingen II wieder Vollgas. Der Derby-Charakter gibt diesem Spiel Pfeffer – und freilich will der TSV Vizemeister werden, auch wenn man nicht aufsteigen darf.

KREISLIGA BUCHEN ROSENBERG BÄUMT SICH GEGEN SCHWEINBERG NOCHMALS AUF UND HÄLT ZUMINDEST DIE THEORETISCHE CHANCE AUF DIE LANDESLIGA-RELEGATION AM LEBEN

TSV Mudau düpiert Meister Walldürn

TSV Höpfingen II – Bretzingen 4:1

Der SV Bretzingen , der in der Vorrunde aufgrund der schlechten Platzverhältnisse in Höpfingen kurzfristig einen Spielorttausch möglich machte, agierte im Derby couragiert und besaß die erste Chance nach Hamidovic-Freistoß. Bald setzte M. Hollerbach den Ball an den SV-Innenpfosten. N. Münch traf in der 14. Minute sehenswert zur 1:0-Heim-Führung in die Maschen. Prompt brachte M.Faul raffiniert Gefahr vor das von M. Farrenkopf gehütete TSV-Tor. Der TSV dominierte nun, doch Gäste-Keeper Koch war stets auf dem Posten und bejubelte in der 31. Minute gar den Ausgleich. P.Volk vollendete nach Eckball schnörkellos zum 1:1. Drei Minuten vor dem Seitenwechsel fiel die erneute TSV-Führung: Routinier D. Dörr verwandelte souverän L. Kuhns Hereingabe zum 2:1 und S. Dietz legte per Top-Dribbling gar noch zum 3:1 nach. J. Böhrer erhöhte fünf Minuten nach Wiederbeginn aus der Ferne auf 4:1. Weitere Möglichkeiten machte der Gäste-Torsteher mit Bravour zunichte, auch H. Barteschs Freistoß in der 78. Minute, nachdem die Partie zwischenzeitlich etwas an Fahrt verloren hatte. Somit blieb es bei diesem Endstand in einer Partie, die, bedingt durch die neue Spielgemeinschaft TV Hardheim/SV Bretzingen – es so in naher Zukunft nicht mehr geben wird.

LANDESLIGA ODENWALD DER ABSTIEGSKAMPF IST SPANNEND WIE SELTEN ZUVOR / FC GRÜNSFELD STEHT IN NEUNKIRCHEN VOR DEM BEFREIUNGSSCHLAG / FVL HAT 37 TORE VORSPRUNG

Mit einem Sieg in Nassig ist der FV Lauda Meister

Bis zum Hals im Abstiegsstrudel steckt der VfR Gerlachsheim, der ausgerechnet in dieser schwierigen Endphase im einzigen Freitagsspiel einen namhaften Landesligisten wie den TSV Höpfingen zu Gast hat. Denn schon im Hinspiel kam der VfR mit einer 0:5-Pleite böse unter die Räder. Und in dieser Schwächephase scheint der Gastgeber derzeit wieder zu stecken. Mit bisher nur 27 Punkten auf dem Konto muss schon ein mittleres Fußballwunder her, wenn der Klassenerhalt noch gelingen soll.

KREISKLASSE B1 BUCHEN

Der TTSC holt alle Punkte der Saison

Gommersdorf III – Donebach 8:0

In einer absolut einseitigen Partie besiegte der VfR den FSV deutlich mit 8:0. Bei einer besseren Chancenauswertung hätte das Spiel auf jeden Fall zweistellig ausgehen können. Die Tore für den VfR erzielten F. Ziegler (3), M. Pitz (2), L. Retzbach, M. Gasafi und M. Rezbach.

Eubigh. – Großeicholzh./S. II 10:1

Eubigheim nahm die Partie von Beginn an in die Hand und schraubte das Ergebnis durch P. Jost, P. Zimprich (3x), G. Englert (3x), M. Berger, N. Körtge (2x) in die Höhe.

Buch/B./E./G.II – Höpfingen III 1:1

Der Gast ging in der 20. Minute durch M. Beckert mit 1:0 in Führung.

Durch ein Eigentor eines Höpfingers gelang der SG noch der Ausgleich.

Rippberg /W./G. – TTSC Buchen 2:4

Die SpG musste sich gegen den klaren Meister aus der B1 Klasse Buchen mit 2:4 geschlagen geben.

FSVV Dornberg – Schweinberg II

Der FSV ist nicht angetreten.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 28.05.2018

KREISKLASSE B1 BUCHEN NOCH EINE BESONDERE PARTIE

Das Schönste kommt zum Schluss


SG Buch/Brehmen-Erfeld/Gerichtstetten II – TSV Höpfingen III. Noch einmal auswärts die Leistungsschraube voll aufdrehen – der TSV steht kurz davor, die Saison als Tabellendritter zu beenden. Das wäre zwar ein Platz schlechter als in der vergangenen Saison, aber trotzdem ein Erfolg.


© 2017 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.

TSV Kalender

TSV Frankonia

Höpfingen 1911 e.V