Im Derby ballert der TSV Höpfingen III beim FC Schweinberg richtig los

Kreisklasse B1 Buchen- Der FC Eubigheim holt 0:2-Rückstand auf

Schweinberg II - Höpfingen III 1:8

Die Hausherren ließen direkt zu Beginn die Fanherzen höher schlagen, als Kapitän Greß die Führung in der dritten Minute erzielte. Doch die Freude währte nicht lange, denn die Gäste glichen postwendend aus. In der 26. Minute ging "Höpfi" verdient in Führung. Der TSV Höpfingen III drehte in der Folgezeit auf und kam zu weiteren Torchancen und damit auch zu weiteren Treffern zum 8:1-Endstand.

FC Donebach II - Hettingen II 3:1

Beide Mannschaften lieferten guten Fußball, wobei die Gäste in der ersten Hälfte glücklicher vorm Tor agierten und bereits mit der ersten Chance mit 1:0 in Führung gingen. In der zweiten Hälfte verwandelte Kaufmann einen Freistoß für die "Grün-Weißen" zum wichtigen 1:1. Kurz darauf köpfte Fertig einen Eckball für den FCD ins kurze Eck zum 2:1. Den Schlusspunkt setzte Böhle, der nach einem kurz ausgeführten Eckball mit einem schönen Spannschuss den Endstand markierte.

Merchingen - Buch/B./E./G.II 0:7

Der TSV hatte anfangs leichte Vorteile. Allerdings gelang dem Gast in der 32. Minute das 1:0. Vor der Pause fiel auch noch das 2:0. Nach der Pause gelangen dem Gast fünf weitere Tore. Das Ergebnis fiel etwas zu hoch aus, da auch der TSV Merchingen einige Chancen hatte.

Rippberg/W./G. - Eubigheim 2:2

Im Spitzenspiel ging die Heimelf durch Tore von F. Kern und M. Pfliegensdörfer verdient mit 2:0 in Führung. Durch ein Eigentor erzielten die Gäste den glücklichen Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte glichen die Gäste nach einem Eckball zum 2:2 aus. Das Ergebnis ist für Eubigheim sehr schmeichelhaft, da die Heimelf reihenweise Großchancen ausließ.

Dornberg - Großeicholzh./S.II 1:3

K. Jasem brachte den FSV Dornberg in Führung, allerdings erzielten die Gäste danach noch drei Treffer zum 3:1.

Gommersdorf III - Sennfeld/Roigheim III/Leibenstadt II 1:1

Die Führung der Heimmannschaft durch Julian Grübel nach einer Stunde Spielzeit egalisierte Robin Janz in der 70. Minute.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 09.10.2017