SG Höpfingen/Walldürn siegt

SG Höpfingen/Walldürn siegt

TISCHTENNIS VOLLES PROGRAMM IN DER BEZIRKSKLASSE TAUBERBISCHOFSHEIM/BUCHEN / BRUNNENSTÄDTER GEWINNEN TOPSPIEL DEUTLICH

FC Külsheim II holt sich die Tabellenführung

SG Höpfingen/Walldürn – SV Niklashausen II 9:7. Zunächst legte die SG eine 3:0-Führung vor, die von Baumann gegen Hamann auf 4:0 erhöht wurde. Nach dem 1:4 durch H. Heß gegen Ott antwortete Miko gegen R. Heß zum 5:1. Backs gewann gegen Schaborak zum 2:5 während auf der Gegenseite Braun gegen S. Sorger punktete. R. Sorge gewann gegen Obermüller zum 3:6, für die SG war Baumann gegen H. Heß zum 7:3 erfolgreich. Der Gast wurde nun druckvoller und gewann mit Hamann gegen Ott zum 4:7. Miko erhöhte gegen Backs auf 8:4, doch der Gast bot weiter Paroli und erzwang durch Siege von R. Heß, R. Sorger und S. Sorger gegen Schaborak, Braun und Obermüller den 7:8-Anschluss. In der notwendigen Entscheidung durch die Doppelteams, gelang der heimischen Crew Baumann/Braun gegen Hamann/R. Heß der knappe Zweierpack.

TSV Tauberbischofsheim II – TSV Neunstetten 3:9. Die Gäste gingen 2:1 in Front und erhöhten mit Leidner, T. Rüdinger, Hendel und Hemmrich gegen Schörösch, Fröhlich, Arnold und Sieron auf 6:1. Bei diesem Stand gelangen den Gastgebern zwar Siege durch Kruse und Müller gegen M. Rüdinger und Hambrecht, doch mehr war nicht möglich, da der Gast durch von T. Rüdinger, Leidner und Hemmrich gegen Schörösch, Fröhlich und Arnold für die klaren Verhältnisse sorgte.

ETSV Lauda II – TSV Assamstadt 4:9. 3:0 führte der TSV zu Beginn ehe Kleist gwgen J. Ansmann erstmals für den ETSV erfolgreich war. Mutsch und A. Ansmann punkteten gegen Woch und Schütz zum 5:1. Dertinger und Muhr waren gegen Müller und Stumpf zum 3:5 erfolgreich, doch auf der Gegenseite erhöhten Eichhorn, Mutsch und J. Ansmann gegen Renk, Kleist und Woch auf 8:3. Nach je einem weiteren Sieg hüben wie drüben durch Schütz (ETSV) gegen Müller sowie A. Ansmann (TSV) gegen Dertinger war die Partie entschieden.

TV Hardheim – FC Külsheim II 2:9. Im Match der beiden Topteams überraschte vor allem die Höhe des Gästesieges. Der TVH war aber auch ersatzgeschwächt. Bereits nach der Doppelrunde führte der FC 3:0. Nach dem 1:3 durch Oelerking gegen H. Würzberger agierte der Gast weiter überlegen und punktete mit Adelmann, Schanzenbächer, R. Würzberger, Stang und Wüst gegen A. Wagner, Kropf, R. Wagner, Künkel und Malter zum 8:1. Der beste heimische Akteur, Thomas Oelerking, siegte gegen Adelmann nochmals für den TV doch schon im Gegenzug machte H. Würzberger gegen A. Wagner den klaren Sieg perfekt.

SV Seckach – SG Dörlesberg/Nassig 9:3. Der Gast ging 2:1 in Führung, ehe der SV nach Siegen von Eckl, Siegmann und Thomaier gegen V. Goldschmitt, Hirschinger und Betzel 4:2 vorne lag. H. Goldschmitt gewann gegen Wallisch nochmals für den Gast; fortan aber siegten die Einheimischen mit Astor, Schall, Eckl, Siegmann und Thomaier gegen Gabel,Eirich, Hirschinger, V. Goldschmitt und H. Goldschmitt. ege

© Fränkische Nachrichten, Dienstag, 20.11.2018