Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
 

Kreisliga Buchen -Derby zwischen Eberstadt und Götzingen / Torjäger Stefan Haber fehlt dem TSV / Wichtiges Spiel für TVH und SVO II

TSV Höpfingen II - VfB Heidersbach. Geführt und am Ende doch nur einen Punkt mitgenommen hat der TSV im Spiel gegen Götzingen. Dennoch wird man in "Höpfi" mit dem Saisonstart zufrieden sein, denn man steht im oberen Drittel der Tabelle. Gegen Heidersbach will man an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen. Nach zwei Siegen in Folge verlor Heidersbach am jüngsten Spieltag gegen starke Mudauer. Gegen die "Zweite" von Höpfingen will man den Spieß wieder umdrehen und einen Sieg einfahren.

KREISLIGA BUCHEN TV HARDHEIM UND SV SECKACH HÄNGEN NACH NIEDERLAGEN WEITER IM TABELLENKELLER / DREI PLATZVERWEISE FÜR EINTRACHT WALLDÜRN
TSV Götzingen - Höpfingen II 1:1
Beide Teams ließen es in der Anfangsphase ruhig angehen. Doch mit der ersten Möglichkeit gingen die Gäste in Führung. Mit einen langen Ball wurde die ungeordnete Defensive der Heimelf überspielt, zwei gewonnene Zweikämpfe und Höpfingen jubelte in der 19. Minute. Die Heimelf spielte danach weiter gefällig, doch Zug auf das Gästetor war nicht zu sehen. In der Anfangsphase der zweiten Hälfte drückte Götzingen mehr und verzeichnete deutlichere Spielanteile für sich, doch das Problem mit dem Torabschluss hatte weiterhin Bestand. Danach kamen die Gäste wieder besser ins Spiel, doch hatten sich diese von der Heimelf in Sachen Torabschluss zu viel abgeschaut. Mitte der zweiten Hälfte wechselte sich Trainer J. Göbes selbst ein, und dies sollte positive Folgen für Götzingen haben, denn in der 72. Minute köpfte jener den Ball über die Linie und erzielte damit den Ausgleich. Höpfigen, das in den Minuten zuvor versuchte, das Ergebnis zu verwalten, wachte nochmals auf. Die Abwehr aus Götzingen stand gut, stellte den Gegner ins Abseits oder erkämpfte sich den Ball. So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten Unentschieden

REISLIGA BUCHEN BRETZINGEN MÖCHTE DIE STIMMUNG AUF DEM "OKTOBERFEST" DÄMPFEN / DIE BEIDEN DERZEIT BESTEN TEAMS IM VERGLEICH
Donebach hat Platz 1 im Visier
22. September 2017Autor: Marius Greß
TSV Götzingen - TSV Höpfingen II.
Der heimische TSV unterlag zuletzt gegen Mudau und will nun im Spiel gegen die Landesliga-Reserve die nächsten drei Punkte einfahren. Vor den eigenen Zuschauern verlor Götzingen noch kein Spiel. Dies soll auch nach dem Duell mit Höpfingen II der Fall sein. Stark in die Saison gestartet ist die "Zweite" des TSV Höpfingen. Noch kein Spiel in der noch jungen Saison verlor der Gast. Die bisher beste Defensive der Liga hat Höpfingen II zudem, auch gegen Götzingen wird man darauf das Hauptaugenmerk legen.

KREISLIGA BUCHEN WALLDÜRN BEHÄLT GEGEN OSTERBURKEN DIE OBERHAND UND DIE TABELLENFÜHRUNG / SECKACH UND OSTERBURKEN WEITER OHNE SIEG / BITTERE NIEDERLAGE FÜR HARDHEIM

TSV Höpfingen II - Eberstadt 2:1
In der zwölften Minute kassierte der TSV Höpfingen II sein erstes Saison-Gegentor: D. Brunn hatte für seinen Kollegen L. Neureuther gekonnt zum 1:0 vorbereitet. Das brachte die Gastgeber kurzfristig aus dem Tritt gegen die selbstbewusst agierenden Eberstädter. In der 21. Minute sollte dann doch die Möglichkeit für die Gastgeber kommen, aber VfL-Torwart-Routinier Hauck war per Fuß zur Stelle. Prompt reagierte der VfL wieder offensiv. Richtig prickelnd gestaltete sich die Schlussviertelstunde der ersten Hälfte nicht - mit Ausnahme der Gastgeber-Chance kurz vor Seitenwechsel. Nach Wiederbeginn war das Offensivbemühen der heimischen Gelb-Blauen nicht zu übersehen, und der VfL sah sich jetzt mehrmals in der Defensive. Nach einem Eckball versprühte er in der 56. Minute wieder Gefahr vor dem Gastgeber-Gehäuse. Der TSV besaß jetzt die Dominanz, kam durch Hans-Christian Barteschs Filigran-Freistoß in der 64. Minute zum 1:1-Ausgleich. Jetzt wollte die Bundschuh-Elf mehr und drückte gewaltig auf die Führung. Nun wurde es spannend und etwas hektisch. Hans-Christian Bartesch setzte einen weiteren Freistoß in der 77. Minute knapp neben das Tor. Auch aus dem Spiel heraus erspielte sich der TSV Chancen. Chris Kaiser sorgte dann für das Happy End. Er erzielte quasi mit dem Schlusspfiff per Handelfmeter den 2:1-Siegtreffer.


© 2017 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.

TSV Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

TSV Frankonia

Höpfingen 1911 e.V