Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
 

REISLIGA BUCHEN DIE SPG ERFELD/GERICHTSTETTEN WILL IM HEIMSPIEL GEGEN DEN SV OSTERBURKEN II DEN ERSTEN SAISONSIEG EINFAHREN

Sennfeld/Roigheim empfängt den TSV Mudau zum Top-Spiel

TSV Buchen – TSV Höpfingen II: Bisher kannte man das Duell „Buche gegen Höpfi“ eher aus der Landesliga, wenn die beiden ersten Mannschaften gegeneinander kickten. Nach dem Abstieg des TSV Buchen treffen die noch sieglosen Kreisstädter nun erstmals auf Höpfingen II. Die Höpfinger fuhren auch im zweiten Derby der Saison gegen die SpG Erfeld/Gerichtstetten keinen Sieg ein und mussten sich mit einem Punkt zufrieden geben. Auch der TSV Buchen kam am vergangenen Wochenende nicht über ein 1:1-Remis im Topspiel gegen den TSV Mudau hinaus.

KREISKLASSE B1 BUCHEN SIEBEN SPIELE, SECHS ANSTOSSZEITEN

Zwei Teams müssen zwei Mal spielen


iFSV Dornberg – TSV Höpfingen III: Auch der FSV Dornberg ist an diesem Wochenende gleich zwei Mal gefordert. Am Sonntag empfängt man Höpfingens „Dritte“

FSV Dornberg – Eintracht Walldürn II: Den Auftakt in ein anstrengenden Wochenende macht die Eintracht bereits heute Abend um 19.30 Uhr. Gegner im Nachholspiel ist der defensivschwache Tabellenletzte FSV Dornberg.

SpG Buch/Brehmen – Eintracht Walldürn II: Bereits morgen Nachmittag um 15 Uhr steht für die Landesliga-Reserve das zweite Auswärtsspiel in Buch an. Mit zwei Siegen an diesem Wochenende würden die Gäste ganz vorne angreifen.

SV Großeicholzheim II – TSV Merchingen: Ebenfalls am Samstag greift der TSV Merchingen erstemals in das Spielgeschehen ein. Zum Auftakt muss man beim Vierten Großeicholzheim II antreten.

TSV Buchen II – SpG Hainstadt II/Hettigenbeuern II: Der Tabellenführer empfängt den Siebten – somit die Favoritenrolle klar verteilt. Alles andere als ein Heimsieg für den TSV wäre eine Überraschung.

FC Donebach II – FC Bödigheim: Zwei Spiele, zwei Siege – und das mit einem Torverhältnis von 19:0. Der FC Bödigheim ist sicherlich ein heißer Aufstiegs-Anwärter. Ein Ausrutscher in Donebach ist da nicht eingeplant.

FC Eubigheim – SpG Ballenberg II/Oberwittstadt III: Der FCE will nach der Niederlage zuletzt gegen den TSV Buchen II wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Gelingt das zu Hause nicht, hat man sich im Kampf um die Aufstiegsplätze erst einmal das Nachsehen. skai

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 07.09.2018

KREISKLASSE B1 BUCHEN GROSSEICHHOLZHEIM OHNE GLÜCK IM ABSCHLUSS

Buchen siegt im Spitzenspiel

Höpfing. III – Sennf./R.III/L. II 1:0

Von Beginn an nahmen die Einheimischen das Heft in die Hand und schnürten die Gäste in der eigenen Hälfte ein. Teils einhundertprozentige Chancen wurden jedoch nicht genutzt. Erst D. Stöckel erlöste den TSV in der 70. Minute mit seinem Führungstreffer. Trotz der drückenden gelb-blauen Überlegenheit über fast die gesamte Partie wären die Gäste in der Nachspielzeit fast noch zum Ausgleich gekommen, hätte M. Schüßler im TSV-Tor nicht zwei Mal überragend pariert.

ANDESLIGA ODENWALD IN TAUBERBISCHOFSHEIM HAGELT ES GESTERN NACHMITTAG MASSENWEISE TORE / 6:3 GEGEN DEN AM ENDE ETWAS BEDRÖPPELTEN GAST AUS REICHENBUCH

TSV lässt dann doch keinen Zweifel, wer der „Platzhirsch“ ist

Höpfingen – Waldbrunn 1:1

Höpfingen: A. Kaiser, C. Dörr, L. Kuhn, S. Hering, C. Hornbach, O. Knörzer, M. Nohe, R. Johnson, S. Hauck, J. Dahlhues (63. N. Hartmann), S. Diehm (90. M. Hollerbach)

Waldbrunn: N. Haas, D. Schulz, A. Weiß, Y. Frank, T. Baumbusch, D. Schulz, M. Palm, B. Guckenhan (46. J. Weiß), P. Guth, A. Kuhn, A. Köklü

Tore: 1:0 (17.) O. Knörzer, 1:1 (93.) T. Baumbusch, – Schiedsrichter: Alexander Drach (Gamburg), – Zuschauer: 230

In der fair geführten Partie gegen die Gäste aus dem Odenwald konnte die Heim-Elf bereits nach sechs Minuten die erste Torannäherung durch S. Hauck verzeichnen. Fortan versprühte der TSV noch mehr Offensiv-Gefahr, die in der 17. Minute durch einen schön vorgetragenen Angriff mit dem 1:0 durch Olli Knörzer belohnt wurde. Eine gefährliche Torannäherung der Gelb-Blauen kam durch ein Foul an S. Hauck an der Strafraumgrenze nach schönem Zuspiel von O. Knörzer in der 80. Spielminute zustande. Der daraus resultierende Freistoß von C. Hornbach verfehlte nur knapp das Ziel. Nach schöner Kombination drei Minuten vor dem Schlusspfiff zwischen S. Hauck und O. Knörzer verpasste letzterer seinen Doppelpack an diesem Wochenende. Dies rächte sich in der 93. Spielminute, als die Gäste mit dem Schlusspfiff den 1:1-Ausgleich erzielten.

LANDESLIGA ODENWALD DIE „PERFORMANCE“ DES SPITZENDUOS WIRKT ZURZEIT SEHR ÜBERLEGEN / GOMMERSDORF UND NECKARELZ VERKAUFEN SICH GUT

SV Königshofen will unbedingt mehr Tore schießen

Happig fiel die 0:5-Niederlage des TSV Höpfingen in Gommersdorf aus. Diese Schlappe will die Mannschaft von Trainer Steven Bundschuh rasch abhaken, was am besten mit einem Heimsieg über die Gäste vom FSV Waldbrunn gelingen könnte. Im Vorjahr gewann der TSV mit 2:1-Toren über die Gäste, die im letzten Spieljahr als TSV Strümpfelbrunn gerade noch die Klasse halten konnten


© 2017 TSV Frankonia Höpfingen 1911 e.V.

TSV Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

TSV Frankonia

Höpfingen 1911 e.V